Informationen zu Schnell- und Selbsttests

Sie können einmal in der Woche einen kostenlosen Schnelltest machen. Dieser gilt dann 24 Stunden ab dem Zeitpunkt, an dem er abgenommen worden ist.

Wir appellieren an alle Stralsunderinnen und Stralsunder diesen kostenlosen Schnelltest in Anspruch zu nehmen, damit auch asymptomatische infizierte Person flächendeckend ermittelt werden können.

Schnelltest-Möglichkeiten in der Hansestadt Stralsund

Schnelltestzentren

Standorte:

  Schnelltest-Zentrum Adresse Telefonnummer Öffnungszeiten Hinweise
1 Helios Krankenhaus West Rostocker Chaussee 70 03831-350 Mo-Fr 8-18:30 Uhr ohne Termin
weitere Informationen
2 Alter Markt Alter Markt 03831-350 Mo-Fr 7:30-18 Uhr
Sa 8-17 Uhr
ohne Termin
3 real-Parkplatz Gustower Weg 3 03831-350 Mo-Fr 7:30-18 Uhr
Sa 8-17 Uhr
ohne Termin
4 Strelapark Grünhufer Bogen 13 -17 040-22851362 Mo-Sa 8:30-20 Uhr ohne Termin
weitere Informationen
5 Brunnen-Apotheke Grünhufer Bogen 13 -17 03831-3075220 Mo-Fr 8-19 Uhr
Sa 9-16 Uhr
nur mit Termin
6 Bodden-Apotheke Lindenallee 25 03831-47290 Mo-Fr 8-18:30 Uhr
Sa 9-13 Uhr
nur mit Termin
7 Bahnhof-Apotheke Tribseer Damm 2 03831-292328 Mo-Fr 8-18 Uhr nur mit Termin
8 Volkssolidarität Knieperdamm 28 03031-302010 Mo-Fr 9-15 Uhr nur mit Termin
9 Sonnen-Apotheke Küterdamm 7 03831-306565 Mo-Fr 8-18:30 Uhr
Sa 9-12 Uhr
nur mit Termin
10 Apotheke an der Schwedenschanze Heinrich-Mann-Str. 64 03831-2070450 Mo-Fr 8-18 Uhr
Sa 8-12 Uhr
nur mit Termin
11 Bernstein-Apotheke Heinrich-Heine-Ring 107g 03831-310200 Mo-Fr 7:30-18 Uhr
Sa 8-12 Uhr
nur mit Termin
12 Baltic-Apotheke Ossenreyerstr. 56 03831-303880 Mo-Fr 8-19 Uhr
Sa 9-16 Uhr
nur mit Termin
13 Brasserie Neuer Markt 1 03831-2833400 Mo-Fr 7-18 Uhr
Sa 8-16 Uhr
ohne Termin
weitere Informationen
14 Ostsee-Center Am Langendorfer Berg 1 040-22851362 Mo-Sa 10-16 Uhr ohne Termin
weitere Informationen

Stand: 15. April 2021

Download Karte "Schnelltest-Zentren Stralsund"

Hier benötigen Sie einen tagesaktuellen Schnell- oder Selbsttest

Hinweis: tagesaktuell ist ein Test, wenn dieser vor maximal 24 Stunden vorgenommen wurde und noch geeignet ist, den Nachweis über das Nichtvorliegen einer Infektion zu führen.

Geschlossene Verkaufsstellen des Einzelhandels für den Einkauf nach Terminvereinbarung

Ausnahmen gelten für die geöffneten Einzelhandelsbetriebe:

  • Einzelhandel mit dem überwiegenden Sortiment für Lebensmittel
  • Abhol- und Lieferdienste
  • Apotheken
  • Babyfachmärkte
  • Baumärkte
  • Blumenläden, Gartenbaucenter
  • Buchhandlungen
  • Direktvermarkter von Lebensmitteln
  • Drogerien
  • Getränkemärkte
  • Großhandel
  • Optiker, Hörgeräteakustiker
  • Reformhäuser
  • Sanitätshäuser
  • Tankstellen
  • Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte
  • Wochenmärkte
  • Zeitungsverkauf
Körperliche und körpernahe Dienstleistungen

Für den Betrieb und Besuch von Betrieben des Heilmittelbereiches und Dienstleistungsbetrieben im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Nagelstudios, Sonnenstudios, Tattoo-Studios und ähnlichen Betrieben, ist die Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen ab dem 31. März 2021 nur für solche Kundinnen oder Kunden zulässig, die über ein tagesaktuelles negatives COVID-19-Schnell- oder Selbsttest-Ergebnis verfügen.

Fahrschulen/Fahrerlaubniswesen

Für den Betrieb von Fahrschulen, Flugschulen sowie der Technischen Prüfstelle für Fahrzeugprüfungen und im Bereich des Fahrerlaubniswesens, ist ab dem 6. April 2021 eine Inanspruchnahme nur für solche Personen zulässig, die über ein tagesaktuelles negatives COVID-19-Schnell- oder Selbsttest-Ergebnis verfügen.

Kulturelle Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten

Für den Betrieb und den Besuch nach Terminvereinbarung von kulturellen Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten sowie ähnlichen Einrichtungen ist der Besuch ab dem 6. April 2021 nur für solche Besucherinnen und Besucher zulässig, die über ein tagesaktuelles negatives COVID-19-Schnell- oder Selbsttest-Ergebnis verfügen.

Informationen zum Selbsttest

In einer Einrichtung/einer Dienstleistung können Sie auch direkt vor Ort einen Selbsttest durchführen. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip. Dieser Test ist dann aber nur für diese eine testpflichtige Einrichtung, Dienstleistung oder dieses eine Geschäft bzw. diese eine Leistung gültig, danach verliert das Testergebnis seine Gültigkeit! Weitere Besorgungen oder Erledigungen, bei denen ein negatives Testergebnis vorgewiesen muss, sind mit diesem Testergebnis dann nicht möglich. Der Test kann entweder mitgebracht oder zur Verfügung gestellt werden.

Wird zur Wahrnehmung einer Dienstleistung, Leistung oder einer Veranstaltung ein Selbsttest vor Ort durchgeführt, muss das negative Testergebnis dokumentiert werden. Nutzen Sie dafür das offizielle Dokument zur Testzertifizierung oder eine IT-gestützte Anwendung zur Dokumentation.

Diese Dokumentation über das Testergebnis muss 4 Wochen aufbewahrt werden und der zuständigen Gesundheitsbehörde auf Verlangen herausgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass der Schnelltest lediglich zur Wahrnehmung der Leistung berechtigt und danach seine Gültigkeit verliert!

Muss ich auch Schnell- oder Selbsttests vorweisen, wenn ich vollständig gegen Corona geimpft bin?

Ja, da bisher nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch geimpfte Menschen, das Virus weiterhin übertragen könnten, gelten für sie in Bezug auf Schnell- oder Selbsttests die gleichen Bestimmungen wie für ungeimpfte Menschen.

Hat mein Schnelltest-Ergebnis Einfluss auf den Inzidenzwert?

Ein Schnelltestergebnis wird – egal ob positiv oder negativ – nicht dem RKI gemeldet. Wenn eine Person ein positives Schnelltestergebnis erhält, wird dieses zwar dem zuständigen Gesundheitsamt mitgeteilt und die oder der Betroffene hat sich in Quarantäne zu begeben. Jedoch muss das Antigen-Schnelltestergebnis durch einen anschließenden PCR-Test bestätigt werden. Nur wenn dieser ebenfalls positiv ist, meldet das Gesundheitsamt die betreffende Person dem Robert Koch-Institut als „Neuinfektion“. Erst dann hat der positive Test Einfluss auf die Inzidenz.